Mann erschoss nervenden Buntspecht in Lichterfelde:

Polizei machte Täter dingfest.

Am 7. Oktober war die Aufregung in der Tierarztpraxis von Renate Lorenz groß: Eine Frau hatte einen blutenden Buntspecht, den sie auf dem Lichterfelder Ring gefunden hatte, in die Praxis gebracht. „Wenig später holte Frau Dr. aus dem kleinen Körper eine Luftgewehrprojektil heraus“, so der Bericht auf der Website der Tierarztpraxis. Doch es half nichts: Eine Stunde nach der Not-OP erlag der Vogel seinen inneren Verletzungen. Das Praxisteam alarmierte die zuständige Polizeiwache in der Gallwitzallee – und war entsetzt: Der Beamte am Telefon schien „völlig uninteressiert“.

Doch der am Telefon vermittelte Schein trügte, die Polizei war bereits aktiv – und ermittelte den schießwütigen Tatverdächtigen. Denn ein Zeuge habe ein Knallgeräusch gehört und „einen Nachbar mit einem Gewehr in den Händen“ erblickt, berichtete die Polizeipressestelle auf Nachfrage des Tagesspiegels. Der Zeuge habe dann – unabhängig von der Tierärztin – die Polizei gerufen.

Täter geständig. Gegenüber den alarmierten Polizisten gab der gestellte Nachbar den Schuss auf den Specht zu: Der erschossene Vogel habe „seit geraumer Zeit seine Hauswanddämmung beschädigt“, erklärte er, es seien ihm dadurch „erhebliche Kosten“ entstanden. Also habe er sich ein Luftdruckgewehr beschafft. Der Polizeibericht fasst das Tatgeschehen am 7. Oktober so zusammen: „Als er den Specht auf einem Baum gegenüber seiner Terrasse im öffentlichen Straßenland sah, schoss er mit diesem Gewehr auf ihn und traf. Eine freiwillige Atemalkoholmessung ergab einen Wert von ungefähr 0,5 Promille.“

Das Gewehr wurde sichergestellt, gegen den Lichterfelder Mann wird ermittelt. Zum einen wurde ein „Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen des Verdachts des Schießens mit einer Waffe ohne behördliche Erlaubnis“, zum anderen ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetzt eingeleitet. Ein Fachkomissariat des Landeskriminalamts führt die Untersuchungen.

Nur wenige ähnliche Fälle sind offiziell bekannt. Laut der Berliner Polizei sind in den letzten zehn Jahren insgesamt fünf Wildtiere mit Schußwaffen illegal getötet worden. Im Jahr 2016 wurden eine Taube und eine Krähe erschossen; 2020 waren zwei Tauben in das Visier wild herum ballernder Zeitgenossen geraten – und ein Buntspecht.

Neu im Leistungskatalog: Reptilienkrankheiten

Seit 2019 ist die Praxis auch offiziell auf Reptilienkrankheiten spezialisiert. Denn dazu wurde Frau Dr. Lorenz nach fünfjähriger Ausbildung von der Tierärztekammer Berlin die entsprechende Zusatzbezeichung verliehen.

Hitzefrei für Tiere

Montag, 30. Juli war Dr. Renate Lorenz zum Thema „Tiere und die große Hitzeim Frühstücksfernsehen von SAT1. In drei Teilen gehte es um Hunde, Katzen, Vögel, Reptilien und Wildtiere. Zum VideoClip von SAT1

Highlight der Sendung war unser "Rudolf the red-nosed Eichhorn". Der kleine Kerl hatte in Nu die ganze TV-Crew in seinen Bann gezogen. Und er bekam sogar vor laufenden Kameras seinen Namen: Eine Taufe mit rund 3 Mio. Gästen... wer kann das schon von sich sagen.

Sonntag kam das Redaktionsteam zu uns in die Praxis und Montag fuhr Fridolin im  bereits durch die ganze Stadt. Hier die Pressegeschichte von Fridolin und seinem großen Tag in Wort, Bild und Link...

 

             

Unsere Praxis im TV

Am Dienstag 24.01., von 19:15 bis 19:45 Uhr sendete tv.berlin einen Beitrag über unsere Tierarztpraxis.

Hier werden in Kürze die Lings zu den Sendeteilen stehen. Unten vorab schon mal einige Bilder aus der Sendung.

Redaktion Dossier 24   
tv.berlin

                Link zum 1.Teil des Videos                   Link zum 2.Teil

Kinotipp - Luca tanzt leise

Bereits zum zweiten Mal wirkte unsere Praxis in einem Kinofilm mit:

Luca tanzt leise. 2016 ‧ Drama/Komödie ‧ 1h 21mKinoposter.pdf

Wann gelingt es eigentlich, dieses "Leben"? Wenn man Mathe versteht und das Abi schafft? Wenn man weiß, wie man sich krankschreiben lässt, um die Prüfungen zu verschieben? Luca weiß ziemlich gut, wie das ist, wenn Aufstehen, Essen, Anziehen einfach nicht funktionieren. Es gab zehn dunkle Jahre in ihrem Leben. Nun hat sie einen kleinen Hund, Mata, gerettet aus einer Tötungsstation in Bulgarien. Für den steht sie auf und geht raus. Mata geht es gut... ausser wenn "der Böse" seinen Weg kreuzt...

Denn Ihrem Ex-Freund, der immer wieder übel ausrastet, stört der Hund, weil er Luca mutig un beherzt gegen seine Übergriffe verteidigt. Deshalb musste Mata zu uns in die Praxis kommen. Einmal wegen einer Untersuchung und einmal wegen einen bösen Verletzung... mehr

Link zum YouTube-Trailer

 

Ausgabe vom 15. Juli 2016

Gestatten: Vrieda. Legehemme. nach ewiger Odyssee endlich da angekommen, wo ich hingehöre.

Wieder ein Huhn mehr, das in seinem Leben doch noch Gras sieht ... Wie neugierig es sich nach seiner Rettung in für natürlicher Hühner-Umgebung umschaut... Müssten wir nicht allen Tieren ein Mindestmaß an Lebensqualität zubilligen?

Vrieda wurde von Tierschützern aus einer Brandenburger Massentierhaltung befreit. Da das Huhn schwer verletzt war, musste es zum Tierarzt. Leider war das auf dem Land nicht möglich, aber eine Kollegin hat die Aktivisten wenigstens zu uns geschickt. Jetzt lebt Vrieda auf dem Lebenshof "Das Land der Tiere". Dort ist sogar ein optimales Hühnerleben möglich... und Eier gibt es da auch freiwillig! Hier das Schreiben, dass uns gestern erreicht hat:

Liebe Frau Lorenz, das Huhn Vrieda, dessen Flügel bei Ihnen amputiert wurde, ist gut auf dem Lebenshof "Das Land der Tiere" angekommen.

Es gibt nun auch ein Video von ihrer Befreiung, der OP bei Ihnen und Vriedas Ankunft auf dem Land der Tiere. Noch mal vielen Dank für alles.

 

BREAKING NEWS!

Für diese "Top- Nachricht" bedanken wir uns ganz herzlich und mit einem Augenzwinckern bei Familie Sieke, die uns diese Fotomontage zugeschickt hat. ;-)

Aber das hier ist echt: Tagesspiegel - Berlin-Teil von Montag, 16.11.2015 Zum Artikel

Presse

12.11.2019 09:22

Praxis geht ins 35. Jahr - Gazette Steglitz Okt2019

Nur noch ein Jahr, dann ist Dr. Renate Lorenz 35 Jahre mit ihrer Tierarztpraxis in Lichterfelde-Ost aktiv. Damit dürfte sie nicht nur die dienstälteste praktizierende Tierärztin Berlins ein, sondern die Praxis auch deutschlandweit eine der ältesten Einzelpraxen unter durchgehend ein und derselben...
27.08.2016 10:16

Von Raben und ihren Freunden - taz. am Wochende

Von Raben und ihren Freunden - taz. In der Wochenendausgabe der taz vom letzten August-Wochenende hat sich Helmut Höge in einem langen Beitrag mit Rabenvögeln in Berlin beschäftigt. Natürlich kommt da auch unsere Praxis vor, denn bei uns leben ja seit Jahrzehnten immer irgendwelche Rabenvögel,...
20.12.2015 18:26

Tierisch was los - Berliner Kurier

Frau Dr. Lorenz hat nicht nur einen Vogel Da ist tierisch was los, bei Tierärztin Dr. Renate Lorenz (64). In ihrem Riesen-Haus samt Grundstück und Tierarztpraxis in Lichterfelde kümmert sie sich um verwaiste, kranke oder abgeschobene Tiere. Es zwitschert aus der Voliere, ein Hahn kräht und...
10.12.2015 18:30

Eine außergewöhnliche Tierärztin - RBB - zibb

Eine außergewöhnliche Tierärztin - Frau Dr. Dolittle aus Lichterfelde Eichelhäher im Sprechzimmer, Spatz in der Küche – Renate Lorenz lebt mit 60 Tieren zusammen. Eine kleine Arche Noah hat die Tierärztin aus Lichterfelde um sich geschart. Jetzt feierte sie ihr 30jähriges Praxisjubiläum. Nicht...
16.11.2015 12:53

Dr. Dolittle lebt in Lichterfelde

Eichelhäher im Sprechzimmer, Spatz in der Küche – Renate Lorenz lebt mit 60 Tieren zusammen wie der Doktor aus Puddleby. Eine kleine Arche Noah hat die Tierärztin um sich geschart, jeder Schützling hat eine Geschichte. Einen Besuch zum Praxisjubiläum stattete uns der Tagesspiegel ab. Mehr Foto:...
16.11.2015 12:47

BREAKING NEWS!

Schon erstaunlich, wem alles unser Jubiläum eine Meldung wert ist. ;-) Für diese "Top-News" bedanken wir uns ganz herzlich und mit einem Augenzwinckern bei Familie Sieke, die uns diese Fotomontage zugeschickt hat.  
15.11.2015 09:00

Frau Lorenz und das liebe Vieh - Berliner Morgenpost

Frau Lorenz und das liebe Vieh Tierärztin Renate Lorenz in ihrer Praxis in Lichterfelde mit ihrem Eichelhäher Hans. Den Vogel hat sie wieder gesund gepflegt Die Klingel an der Haustür ist kaum zu hören. Sie wird von Muc-Muc übertönt. Der 14 Jahre alte Mischlingshund, der wie ein Wolf aussieht,...
02.11.2015 09:03

30 Jahre wildes Wohnzimmer bei Frau Dr. Dolittle

... seitdem gehen dort Hund und Katz, Vögel, Nager, Reptilien und Exoten ein und aus. Aber auch Pferde, Schafe und ganze Taubenschläge gehören zum Patientenkreis. Wer zu Tierärztin Dr. Lorenz im Oberhofer Weg 68 in Lichterfelde-Ost kommt, wird von unzähligen tierischen Stimmen empfangen. In den...
23.09.2015 13:15

Kinder-Reporterin Emily beim Tierarzt - Thüringer Allgemeine u.a.

Nicht immer kann der Doktor helfen Berlin. Heute habe ich einen echten Eichelhäher gestreichelt! Ich war in einer Tierarztpraxis in Berlin und habe dort mitgeholfen. Berlin ist die Hauptstadt von Deutschland. Ich war da, weil ich den Beruf Tierärztin spannend finde. Tierärzte sind Ärzte...
30.08.2015 18:00

Die geheimnisvolle Welt der Katzen - rbb - Tier zuliebe - die Reportage

Am Sonntag wurde eine Reportage über Katzen ausgestrahlt, in der auch unsere Praxis mitgewirkt hat. Die Reportage gibt Tipps und Einblicke in das Zusammenleben von Mensch und Katze. Was können Katzenfreunde tun, um ein Zusammenleben mit diesen faszinierenden Tieren optimal zu gestalten?...
08.07.2015 07:57

Ein Bild von einem Tier - Der Tagesspiegel

vom Mittwoch, 8. Juli 2015 Tricks der Tierfotografen Schule des Sehens und Renate Lorenz.pdf (122,1 kB) Zum online-Artikel
02.01.2015 14:34

Eine Krähe als Haustier - Kölner Stadtanzeiger/dpa

Hackie ist ein ungewöhnliches Haustier. Es hopst durch die Tierarzt-Praxis. Es pickt an einer Kaffeetasse herum und schubst einen Bleistift auf den Fußboden. Dann flattert Hackie hinterher, um den Stift genau zu untersuchen. Hackie ist eine Krähe. Genauer gesagt, eine Nebelkrähe. Bei Frau...
09.02.2014 19:16

Aquarientipps von Dr. Renate Lorenz - Alles für die Frau

Wer sich ein Aquarium kaufen möchte, bekommt von der Tierärtzin Starthilfe 10 Expertentiopps für das perfekte Starter-Becken...   Zum ganzen Artikel:   AF07-14-Tipps2.pdf (4,7 MB)
15.01.2014 09:27

Ganz schön ausgeigelt - Der Tagesspiegel

Sieben Igel rumoren nachts in Herta Grunwalds Mansarde in Lichterfelde-Ost. Wenn Sie einen davon vorsichtig in auf Hand nimmt, rollt er sich rasch zusammen... Eine sehr schöne Geschichte über unsere langjährige "Igelmama" von Christoph Stollowsky. Der Artikel zum Download: igelmama.pdf (522 kB)
26.11.2013 09:32

In Lichterfelde vermisst - BZ

Im November war unser Suri eine Woche lang spurlos verschwunden. Wir dachten schon, ihm wäre etwas zugestoßen... aber dem war Gott sei Dank nicht so. Stattdessen hat er es bis in die BZ geschafft.

Für Sie gelesen - Morgenpost am 15. November 2015

Tierstation von Katrin Lange: Frau Lorenz und das liebe Vieh

Foto: Amin Akhtar

Tierärztin Renate Lorenz in ihrer Praxis in Lichterfelde mit ihrem Eichelhäher Hans. Den Vogel hat sie wieder gesund gepflegt

"Seit 30 Jahren betreibt die gebürtige Altenburgerin (Thüringen), die in Leverkusen aufwuchs und in Berlin Veterinärmedizin studierte, ihre Tierarztpraxis. Das Jubiläum wird am Mittwoch, 18. November, ab 16 Uhr, im Festzelt im Vorgarten groß gefeiert." Seien auch Sie dabei! 

morgenpost_15nov2.pdf (1,1 MB)
morgenpost_s2.pdf (948 kB)

bei VOX im Juni 2013   Filmschwein Moritz, Nasenbär Elvis, Äffchen Charly und unsere Miss Elly

  Zum Video:

Die Tieragentur von Nicolle Müller vermittelt Künstler. Zwei Schweine, ein Totenkopfäffchen und zwei Nasenbären bekommen ihren großen Auftritt. Als ALARM FÜR COBRA 11 einen tierischen Darsteller suchte, bietet sich die Chance... Eventuall auch mal für unser Praxishühnchen Elly?  hundkatzemaus begleitete die tierischen Stars bei ihrer aufregenden Arbeit... und eben beim Besuch bei ihrer Tierärztin Dr. Renate Lorenz.

Kontakt

Tierarztpraxis Dr. Renate Lorenz

praxis@tier-arzt.berlin

Oberhofer Weg 68
12209 Berlin - Lichterfelde
neue Webseite:
https://www.tier-arzt.berlin

Berlin: 711-63-57
Telefon: + 49 (030) 711 63 57

Site durchsuchen

Unser erster dpa-Artikel!

Er ist Deutschlandweit in vielen Kinder- und Familienseiten der Tagespresse erschienen.

Tag der ersten Behandlung: 18.11.1985

33-jähriges Bestehen: 18.11.2017


N24 & Pro7 wollten von Dr. Lorenz alles über Krähen wissen und haben unseren Hucky gefilmt


15. November 2013

Ein Praxis-Portrait bei zipp im rbb
Ausgestrahlt am 04.01.2011 um 18:30

Attila Wiesemann und Dr. Renate Lorenz mit Muc-Muc und Silberpfeil bei den Dreharbeiten zu "Tier zuliebe". Die Sendung wurde am 18.12.2010 um 18:30 im rbb Fernsehen ausgestrahlt.

Liebe Gäste, lieber Amtstierarzt, lieber Horst. Wir hatten gestern einen sehr turbolenten Tag. Über 300 Menschen haben mit uns unse Praxisjubiläum gefeiert. Zig Mails, Anrufe und Grußkarten haben uns erreicht. Zelt, Praxis, LAgerfeuer... alles war vole Menschen. Wir sagen herzlich Danke!

Berlin, d. 18.11.15 Für Renate

Über Dr. Renate Lorenz ist in den letzten Jahren schon so viel gesagt und geschrieben worden, dass es dem Laudator schwer fällt, über Dinge zu berichten, die nicht schon hinlänglich bekannt sind. In der bereits dreißig Jahre existierende Tierarztpraxis, die gerne als wilde Wohnstube bezeichnet wird, behandelt sie Tiere, die nicht nur von ihren Besitzern, sondern auch von Außenstehenden oder Bediensteten verschiedener Behörden zu ihr gebracht werden, Und alle tun das in dem Bewusstsein, sich keine bessere Behandlung als durch Renate Lorenz vorstellen zu können.

Hunde, Katzen, Nager, Nebelkrähen oder Eichhörnchen gehören ebenso zu ihren Patienten wie Pferde, Schafe und Exoten, wobei sie selbst nicht selten als ihre beste Kundin bezeichnet wird, da alles, was so kreucht und fleucht, auch unter ihrem Dach zu wohnen scheint. Wann immer man in diese Praxis kommt, wird man mit Tiergeräuschen empfangen, die  unterschiedlicher nicht sein könnten.

Meine Frau und ich, sind vor einigen Jahren mit unserem kleinen Bologneser Gino durch eine kleine Episode mit einem obdachlosen Hundebesitzer auf sie aufmerksam geworden und das kam so: Meine Frau war am Kranoldplatz, um dort einzukaufen, als die einen Mann mit einem schwarzen Mischlingshund auf einer Decke am Boden sitzen sah, der sich von den vorübereilenden Passanten einen kleinen Obolus erhoffte.

Sie gab für Mensch und Tier fünf Euro in eine dort liegende Büchse und war schon drauf und dran weiterzugehen, als er ihr hinterher rief: „Wenn De mal für Deinen Hund oder Deine Katze ´nen Tierarzt brauchst, dann jeh mal zu Renate Lorenz am Oberhofer Weg, die behandelt Deinen Liebling ooch schon mal ohne Kohle.“ Nun war das kein Kriterium für uns, aus besagten Gründen gerade diese Tierärztin aufzusuchen. Aber allein die Tatsache, dass sie den Hund eines nicht ganz so bemittelten Menschen umsonst behandelte, ließ uns mehr neugierig werden. Und als schließlich unser Bologneser Gino schwer krank wurde und auch die chemischen Keulen anderer Ärzte nichts halfen, suchten wir die Praxis von Renate Lorenz auf.

In ihrem kleinen Wartesaal, in dem sich maximal 6-8 Personen mit ihren Lieblingen aufhalten können, wurden wir schon nach kurzer Zeit des Wartens durch Renate Lorenz bzw. ihre recht Hand Susi begrüßt. Anders als in vielen anderen uns bekannten Praxen tauchten beide nicht weißen Kitteln, sondern in ziviler Kleidung auf. Hinzu kam deren liebevoller und lockerer Umgangston mit den zu behandelnden Lebewesen, so dass schon mal die ersten Ängste bei Mensch und Tier verflogen. Und als Renate Lorenz  nicht nur Blickkontakt zu uns, sondern vor allem zu unserem Hund suchte, baute sich schon mal Vertrauen auf, das sich im Laufe der nächsten Wochen und Monate verstärkte.

Auch wenn die schreckliche Krankheit nicht aufzuhalten war, war sie es, die durch ihre ärztlichen Qualitäten Mittel und Wege gefunden hat, unserem Hund noch einige lebenswerte Jahre zu schenken. Daraus resultiert, dass wir sehr froh sind, Renate Lorenz begegnet zu sein, die nicht nur tierisch gut, sondern auch menschlich integer ist. Nicht zuletzt deshalb hoffen wir, dass sie uns und unseren Lieblingen noch lange erhalten bleibt.

Horst Brandt

... auch für Recherchezwecke höchst empfehlenswert:

Tierisch drauf... das Buch zur Praxis

ISBN 978-3-926578-53 ©...

© 2009 Alle Rechte vorbehalten.

Unterstützt von Webnode