Onkel Dagobert

Dagobert, ein ausgewachserer Stockenterich, wurde auf den Rieselfeldern gefunden. Er bewegte sich nicht, fraß nicht und flüchtete auch nicht... Also ab zum Tierarzt, sagte sich der Finder. Ein Tierarzt in Spandau gab ihm etwas Hundefutter und dann "entließ" er ihn wieder zu seinen Findern. Denn er lehnte es ab, den Erpel zu behalten. Nach einiger Recherche kam eine Vogel-Initiative auf die Idee, in unserer Praxis anzufragen. Natürlich haben wir ihn aufgenommen, es war Mittwoch, der 13. April... Alle waren sich einig: das ist unser Dagobert, ein wahrhaft schöner Kerl.

Zunächst setzen wir Dagobert in einem zur Enten-Badewanne umgebauten Katzenklo. Da hinein gaben wir Salat und sonstige Leckereien. Doch Dagobert wollte nicht fressen. Er hatte sich am Schnabel verletzt, und das Fressen tat ihm weh. Deswegen mußten wir ihn zunächst "zwangsernähren". Er bekam einen Brei aus Haferflocken und Salat.

Nach zwei Tagen in "seiner Wanne" ging es ihm schon wieder sichtbar besser. Er war zwar immer noch sehr schwach und schlief viel, aber in seinen Augen sah man es schon wieder blitzen. Also setzten wir ihn am Samstag und Sonntag in unseren Gartenteich. Das war der Durchbruch, denn es stellten sich die Lebensgeister sichtbar wieder ein. Er fraß dann auch selbstständig Fischfutter und Moos. Auch gründelte er bald schon nach den Wasserpflanzen. Kurzum: es ging ihm wieder gut. Als wir ihn am Sonntag dann abends wieder in die Praxis holen wollten, damit er nicht dem Fuchs in die Quere kommt, war Dagobert wieder ausgeflogen... 

Machs gut, Dagobert... und pass auf Dich auf!

Kontakt

Tierarztpraxis Dr. Renate Lorenz

praxis@tier-arzt.berlin

Oberhofer Weg 68
12209 Berlin - Lichterfelde
neue Webseite:
http://www.tier-arzt.berlin

Berlin: 711-63-57
Telefon: + 49 (030) 711 63 57

Site durchsuchen

© 2009 Alle Rechte vorbehalten.

Unterstützt von Webnode