Muc-Muc Lorenz

Muc-Muc, die rumänische Wegfahrsperre, der riesige, Respekt einflößende Hirtenhund kontrolliert den Wach- und Sicherheitsdienst im Hause Lorenz. Muc-Muc, heute mit zwei coolen, zum Dreieck gebundenen, Baumwolltüchern um den muskulösen Hals, hat hunderte Jahre rumänischer Nicht-Sozialisation in den Genen und sie lebt entsprechend: Energie für den (Über)-Lebenskampf sparen, nur die allernötigste Bewegung, ausreichend Reserven bilden, denn es könnte ja ein harter Winter kommen, sich ja nichts entgehen lassen, immer maximal auf der Hut sein, und - wenn es drauf an kommt - alles geben, was drin ist...  

    Muc-Muc ist immer auf ihrem Posten - draußen wie drinnen

Der bedauernswerte Briefträger im Oberhofer Weg und der Laborbote ... in Muc-Mucs Augen beides elende Dreckschleudern ... erleben es Tag für Tag, was es bedeuten würde, bei Lorenzens auch nur einen Einbruchsversuch zu wagen. Ihr Dienst, den sie extrem ernst nimmt, beginnt pünktlich mit Praxisende um 12 und 18 Uhr und endet pünktlich mit Praxisbeginn um 9 resp. 16 Uhr. Sie können die Uhr danach stellen!   Schau mir in die Augen, Kleines... ob Du hier was verloren hast?

Muc-Muc hat übrigens noch niemals irgendeinem Patienten, irgendeinem Herrchen oder Frauchen oder sonst einem Geschöpf in der Praxis etwas zu Leide getan, im Gegenteil, die bewacht sie gleich mit!


Kontakt

Tierarztpraxis Dr. Renate Lorenz

praxis@tier-arzt.berlin

Oberhofer Weg 68
12209 Berlin - Lichterfelde
neue Webseite:
http://www.tier-arzt.berlin

Berlin: 711-63-57
Telefon: + 49 (030) 711 63 57

Site durchsuchen

© 2009 Alle Rechte vorbehalten.

Unterstützt von Webnode