Der Goldmann

Am 10. Mai 2004 betrat Goldi das erste Mal den Behandlungsraum, da war der Orientalisch-Kurzhaar-Kater bereits 14 Jahre alt. Sein Herrchen ließ bei Goldi Blut abnehmen, weil er sich Sorgen um seinen Kater machte. In der Tat litt Goldi unter Nierenproblemen. Seit diesem Tag war Goldi regelmäßig in der Praxis und bekam seine Spritze, mit der es Goldi dann gleich wieder viel besser ging.

Als der ältere Herr zwei Jahre später plötzlich verstarb, hielt der Kater die Totenwache, denn man fand ihn aufrecht auf seinem geliebten Herrchen sitzend. Goldi kam dann zu seiner Tochter. Doch dort war er scheinbar nicht gut gelitten, denn ein paar Tage später brachte sie den Kater zu Dr. Lorenz in die Praxis, legte 50 Euro auf den Tisch und sagte: „Machen Sie mit ihm, was Sie wollen. Ich möchte ihn nicht haben“ und verließ die Praxis.

   
Ein abgerissener Zettel und € 50... das war alles, was Goldi der Erbin Wert war.

So etwas kommt durchaus häufiger vor, wenn Menschen ihr Tier los werden wollen. Und das ist auch allemal besser, als es einfach vor der Urlaubsreise irgendwo auszusetzen. Doch unter uns: Meistens ist das dann auch das Todesurteil für die Tiere, denn wer nimmt sich schon ihrer an? Nicht so Dr. Lorenz, denn aus Goldi wurde umgehend der Goldmann und die Praxis hatte eine Katze mehr. Mit Nierenproblemen zwar und auch nicht mehr der Jüngste, aber allemal lebensfroh und umgänglich. An Einschläfern jedenfalls hat bei uns niemand auch nur eine Sekunde lang gedacht…

Unser Goldmännchen hatte eine ganz große Vorliebe für Garnelen, seine ungeteilte Leibspeise und mit Blick auf seine Lebensgeschichte eine völlig verständliche Liebe zu Männern. Immer dann, wenn ein – am liebsten älterer – Mann unten im Warteraum saß und Goldmann Lust verspürte, gestreichelt zu werden, kam er runter in die Praxis und maunzte so lange wie am Spieß, bis ihn jemand hoch nahm und kraulte. Vorsichtig vergrub er dann seine Krallen in der Schulter und schnurrte ganz laut.

Ernesto und sein Bruder.                    Ernesto und das Goldmännchen.

So ging das dreieinhalb schöne Katerjahre lang, doch die größte Bewährungsprobe stand unserem Goldmann noch bevor: Ernesto Lorenzo, der junge Katerwelpe. Die Geschichte von Ernesto steht ja schon an anderer Stelle. Hier nur soviel: Als sein Bruder starb, brauchte der junge Kater dringend eine andere Bezugsperson, die ihn wärmte und dessen Herzschlag er spüren konnte, so wie es sonst die Katzenmutter zu tun pflegt. Und die fand sich in Form vom Goldmann. Denn mit seinen mittlerweile 18 Lenzen schlief selbiger meistens still und friedlich in seinem Katzenkorb. Also wurde Ernesto kurzerhand zum Goldmann gelegt und die beiden schliefen dort dann zusammen. Nur zum Füttern wurde der kleine Kater von seinem Ziehvater weggenommen, ansonsten waren die beiden unzertrennlich.

Es dauerte nicht lang, dann hatte das Goldmännchen sein Katzenkind vollständig adoptiert. Er leckte und massierte ihm den Bauch, wärmte ihn und bald sah man die beiden sogar hin und wieder einen kleinen Ausflug unternehmen.  Das Goldmännchen wuchs in seiner Aufgabe zu ungeahnter Aktivität, der alte Kater blühte zusehends noch einmal auf. So ging das halbe Jahr herum, bis Ernesto, der mittlerweile den Goldmann an Größe, Breite und Gewicht weit hinter sich gelassen hatte, in sein neues Zuhause umzog.

Der Goldmann hatte seine Kraft zur selben Zeit vollkommen aufgebraucht, er baute zusehends ab. Leider wurde er dann im Herbst 2008 sehr krank. Auf seinem letzten Weg trug Susi ihn noch einmal durch Haus und Garten, bevor er dann am 6. Oktober 2008 im für Katzen biblischen Alter von 19 Jahren eingeschläfert werden musste. Doch das heißt nicht, dass er uns für immer verlassen hat. Unser Goldmann lebt weiter in unseren Herzen. Wir begruben ihn im Garten an einer Stelle, von wo aus er immer alles beobachten kann, was sich so bei uns tut.

 


Goldmann auf seinem letzten Weg.

Kontakt

Tierarztpraxis Dr. Renate Lorenz

praxis@tier-arzt.berlin

Oberhofer Weg 68
12209 Berlin - Lichterfelde
neue Webseite:
http://www.tier-arzt.berlin

Berlin: 711-63-57
Telefon: + 49 (030) 711 63 57

Site durchsuchen

Fotogalerie: Der Goldmann

© 2009 Alle Rechte vorbehalten.

Unterstützt von Webnode